Datenschutzerklärung

Datenschutz

Mit den nachfolgenden Datenschutzhinweisen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beim Besuch unserer Internetauftritte sowie generell bei uns im Unternehmen geben. Ferner möchten wir Ihnen darlegen, für welche Zwecke wir welche Daten erheben und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zustehen. Die Datenschutzhinweise gelten für unsere Websites und unsere Profile auf Social Media Plattformen.

1. Kontaktangaben zur Verantwortlichen und zum Ansprechpartner bei datenschutzrechtlichen Anliegen
Verantwortlicher im Sinne der EU Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DS-GVO“), des Bundesdatenschutzgesetzes, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltender Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

TRADIUM GmbH
Gerauer Straße 18
60528 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 50 50 250- 0
Fax: +49 (0) 69 50 50 250- 11
Mail: info@tradium.com

Geschäftsführender Gesellschafter: Matthias Rüth

Datenschutzbeauftragte: Kimia Rüth
Tel.: +49 (0) 69 50 50 25 0- 203
Fax: +49 (0) 69 5050250- 11
E-Mail: KR@tradium.com

2. Bereitstellung der Websites
Unser System erfasst automatisiert Daten und Informationen, die Ihr Internet-Browser während des Besuchs einer unserer Websites an uns übermittelt. Folgende Daten werden hierbei verarbeitet:
• die aktuelle IP-Adresse des von Ihnen genutzten Internetanschlusses,
• falls Sie unsere Website über einen Link besuchen, die Seite, von der aus Sie uns besuchen,
• die besuchten Seiten,
• Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs,
• das von Ihnen verwendete Betriebssystem, den Browsernamen und die Browserversion,
• den Namen Ihres Internetzugangs-Providers,
• die übertragene Datenmenge.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Websites und die Speicherung der Daten in sogenannten Logfiles ist für den Betrieb der Websites zwingend erforderlich. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Zweck der Speicherung in Logfiles ist es, die Funktionsfähigkeit und Stabilität der Website sicherzustellen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die Daten werden weder an Dritte weitergegeben noch mit anderen Daten zusammengeführt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Die Löschung erfolgt spätestens sieben Tage nach Beendigung der jeweiligen Sitzung und Schließen des Browsers.

3. Kontaktaufnahme durch Kontaktformular, Chat, E-Mail oder Telefon
Auf einigen Websites stellen wir ein Kontaktformular zur Verfügung, über das Sie uns Ihre Kontaktdaten und Anliegen schicken können. Wenn Sie das Kontaktformular absenden, werden die von Ihnen angegebenen Daten (Kontaktangaben wie Namen, E-Mail-Adresse, Adresse, Telefonnummer, Ihr gewünschtes Anlagevolumen, Ihr Anliegen) an uns übermittelt und von uns zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens und der Kontaktaufnahme zu Ihnen verarbeitet. Im Rahmen des Absendevorgangs werden Datum und Uhrzeit des Absendens des Kontaktformulars sowie Ihre IP-Adresse automatisch vom System gespeichert.

Sie haben auf einigen Websites zudem die Möglichkeit, per Live-Chat mit uns in Kontakt zu treten. Für den Chat nutzen wir die Funktion der Userlike UG (haftungsbeschränkt (Probsteigasse 44-46, 50670 Köln, nachfolgend „Userlike“). Userlike wird in unserem Auftrag auf Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrages tätig. Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Userlike finden Sie unter: https://www.userlike.com/de/data-privacy. Als Kontaktangaben werden vor Betreten des Chats Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse erhoben. Wenn Sie den Chat begonnen haben, werden diese Kontaktdaten zusammen mit Ihren Eingaben gespeichert. Das System verarbeitet zudem automatisch Datum und Uhrzeit des Chats sowie Ihre IP-Adresse.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellten E-Mail-Adressen und Telefonnummern möglich. In diesen Fällen werden Ihre mit der E-Mail oder am Telefon übermittelten personenbezogenen Daten von uns verarbeitet.
Soweit sinnvoll und Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, übermitteln wir Ihre Daten zum Zwecke der weiteren Kommunikation in Ihrer Muttersprache an einen unserer Vertriebspartner im Ausland.

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig. Eine Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten hat, soweit es sich um Pflichtangaben in unserem Kontaktformular oder unserer Chat-Funktion handelt, zur Folge, dass eine Bearbeitung Ihres Anliegens für uns nicht möglich ist. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten, die über ein Kontaktformular, eine E-Mail oder das Telefon übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Ihr Anliegen zu bearbeiten. Werden beim Absenden eines Kontaktformulars oder einer Chat-Eingabe automatisch Datum und Uhrzeit des Absendevorgangs und Ihre IP-Adresse erhoben, so dient dies der Sicherheit unserer Systeme und dem Schutz vor Missbrauch. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Für die Datenverarbeitung bei Nutzung unserer Chat-Funktion holen wir Ihre Einwilligung ein, Art. 6 Abs. lit. a DS-GVO. Ihre Einwilligung holen wir auch ein, falls wir Ihre Daten zum Zwecke der weiteren Kommunikation an einen unserer Vertriebspartner im Ausland übermitteln. Zielt die Kontaktaufnahme auf die Begründung eines Vertragsverhältnisses mit uns oder erfolgt diese im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO weitere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.
Ihre Daten werden gelöscht, sobald die jeweilige Konversation mit ihnen beendet ist, es sei denn der Löschung stehen vertragliche oder gesetzliche Pflichten zur Aufbewahrung entgegen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. In aller Regel werden die Daten drei Jahre nach Beendigung der Konversation gelöscht. Sollten wir mit Ihnen eine Geschäftsbeziehung begründen oder in einem Vertragsverhältnis stehen, werden Ihre für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und/oder eines Vertrages erforderlichen Daten für die Dauer der Vertragsbeziehung und darüber hinaus für die Dauer der handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

4. Anmeldung zum Newsletter
Auf einigen Websites bieten wir die Möglichkeit, sich für einen Newsletter anzumelden. Für den Newsletter-Versand verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen und Ihre Anrede. Im Rahmen des Anmeldevorgangs werden zudem Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit gespeichert.

Für den Versand unserer Newsletter bedienen wir uns der Dienste der rapidmail GmbH (Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br., nachfolgend „rapidmail“), die in unserem Auftrag auf Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrages tätig wird.
rapidmail verarbeitet Öffnungs- und Klickraten, um festzustellen, ob die versendeten Newsletter geöffnet, welche Links angesteuert und welche Aktionen ausgeführt werden. Eine gesonderte Deaktivierung dieser Analyse ist nicht möglich. Neben den Öffnungs- und Klickraten werden technische Systemdaten von Empfängern des Newsletters (verwendeter Browser, verwendetes Betriebssystem, Datum und Uhrzeit des Öffnens, IP-Adresse) verarbeitet. Für den Zweck der Analyse von Öffnungs- und Klickraten erhalten die mit rapidmail versendeten Newsletter ein sog. Tracking-Pixel, das sich beim Öffnung der E-Mail mit den Servern von rapidmail verbindet und die Nutzungsdaten erhebt. Weitere Hinweise zum Datenschutz bei rapidmail finden Sie unter: https://www.rapidmail.de/datensicherheit und https://www.rapidmail.de/hilfe/kategorie/statistiken.
Nach Ihrer Anmeldung zum Newsletter verifizieren wir Ihre E-Mail-Adresse über ein sog. Double-Opt-In-Verfahren. Dafür senden wir Ihnen eine E-Mail, mit der wir Sie auffordern, Ihre Daten und Ihre Einwilligung in den Erhalt unserer Newsletter innerhalb einer gewissen Frist zu bestätigen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Zusendung unserer Newsletter und der Verarbeitung von Öffnungs- und Klickraten ist die von Ihnen erteilte Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Mit dem Versand der E-Mail im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens kommen wir unserer rechtlichen Verpflichtung zur Verifizierung Ihrer E-Mail nach, Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.
Ihre Daten werden zum Zwecke des Versands unserer Newsletter verarbeitet.
Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist freiwillig. Eine Nichtbereitstellung führt allerdings dazu, dass wir Ihnen keine Newsletter schicken können.

Ihre Daten werden für den Zweck des Newsletter-Versands bis zu einem etwaigen Widerruf Ihrer Einwilligung oder bis zur Abmeldung durch Sie gespeichert. Sie können sich jederzeit über die entsprechende Funktion in unseren Newslettern von deren weiteren Empfang abmelden. Nach Eingang eines Widerrufs/einer Abmeldung versehen wir Ihre E-Mail-Adresse mit einem Sperrvermerk, um zu dokumentieren, dass Sie künftig keine Newsletter mehr von uns erhalten möchten. Der Sperrvermerk sowie Ihre E-Mail-Adresse werden drei Jahre nach Abschluss des Kalenderjahres, in dem der Sperrvermerk gesetzt wurde, gelöscht, es sei denn, dass zu diesem Zeitpunkt noch eine aktive Geschäftsbeziehung besteht und die Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse für die Durchführung des Vertrages mit Ihnen erforderlich ist. Reagieren Sie auf unsere E-Mail im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens nicht, löschen wir Ihre Daten, soweit dem nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, drei Monate nach Ihrer Anmeldung zum Newsletter.

5. Begründung, Bestehen und Abwicklung einer Geschäftsbeziehung
Zum Zwecke der Begründung oder Durchführung einer künftigen oder bestehenden Geschäftsbeziehung verarbeiten wir Ihre dafür erforderlichen personenbezogenen Daten wie Ihren Namen, Ihre Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Daten zur Legitimation (z.B. Ausweis- oder Reisepassdaten) sowie Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Vertragsdokumente, Erklärungen, Kommunikation, Bankverbindungsdaten). Diese Daten erhalten wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung und deren Anbahnung von Ihnen (z.B. über ein Kontaktformular) oder von mit uns kooperierenden Vertriebspartnern oder Vermittlern. Zudem können wir – sofern im Rahmen unserer Leistung erforderlich – Daten verarbeiten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Schuldnerverzeichnisse, Handels- und Vereinsregister, Grundbücher o.ä.) zulässigerweise erhoben haben.

Arbeiten wir für die Begründung der Geschäftsbeziehung mit einem Vertriebspartner oder Vermittler zusammen, tauschen wir mit diesem Vertriebspartner oder Vermittler gegebenenfalls Informationen über den Abschluss eines Vertrages aus, um etwaige Provisionszahlungen berechnen zu können.

Im Rahmen der vertraglichen Beziehungen müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung der vertraglichen Beziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind (z.B. aufgrund von steuerlichen Vorschriften). Ohne diese Daten werden wir in der Regel die Begründung einer Geschäftsbeziehung ablehnen müssen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Begründung und Durchführung eines Vertrages oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Für einzelne Verarbeitungsvorgänge wie etwa der Austausch von Daten mit einem Vertriebspartner oder Vermittler von uns holen wir Ihre Einwilligung ein, Art. 6 Abs. 1 lit a DS-GVO.

Die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nur solange, wie dies für den Zweck, für den sie erhoben wurden, erforderlich ist, insbesondere für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten sowie ggf. darüber hinausgehender gesetzlicher Aufbewahrungsfristen z.B. aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung. Diese betragen in der Regel sechs oder zehn Jahre. Zudem können Daten für die Geltendmachung und Durchsetzung von Rechtsansprüchen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfristen gespeichert werden, z.B. zur Erhaltung von Beweismitteln.

6. Verwendung von Cookies auf den Websites
Auf unseren Websites kommen Cookies zum Einsatz. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Technisch notwendige Cookies werden genutzt, um bestimmte Funktionen auf unseren Websites anbieten zu können, z.B. Spracheinstellungen.

Neben technisch notwendigen Cookies können auch Cookies von Drittanbietern eingesetzt werden, um Ihr Nutzungsverhalten auf unseren Websites zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu optimieren. Für die Nutzung solcher Cookies holen wir vorab Ihre ausdrückliche Einwilligung ein.

Für das Einholen und die Dokumentation Ihrer Einwilligung in den Einsatz von Cookies von Drittanbietern nutzen wir die Funktion von Borlabs, eine Plugin-Lösung von Borlabs (Rübenkamp 32, 22305 Hamburg, nachfolgend „Borlabs“). Über die Cookie-Box von Borlabs können Sie Ihre Einstellungen zu Cookies verwalten und weitere Details zu den eingesetzten Cookies (Bezeichnung, Zweck, Funktionsdauer) auf unseren Websites abrufen. Über das Plugin von Borlabs wird der Status Ihrer Einwilligung gespeichert. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unsere rechtliche Verpflichtung, Ihre Einwilligung einzuholen und zu dokumentieren, Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

Sie können Ihren Browser generell so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von technisch notendigen Cookies kann die Funktionalität unserer Websites eingeschränkt sein.
Sofern personenbezogene Daten unter Verwendung von technisch notwendigen Cookies verarbeitet werden, ist Rechtsgrundlage dafür unser berechtigtes Interesse an der Aufrechterhaltung der Funktionalität unserer Websites, Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.
Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Daten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Einsatz von Matomo
Ihre Einwilligung vorausgesetzt, setzen wir auf Websites Matomo zur Webanalyse ein. Dabei handelt es sich um einen Dienst der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, NZBN 6106769, („Matomo“) mittels Cookie-Technologie.
Daten werden nur erhoben, wenn Sie Cookies nicht grundsätzlich widersprochen haben (etwa mittels Browser-Einstellung) und in der Cookie-Box Ihre Einwilligung erteilt haben. Die Daten werden ausschließlich bei unserem Hoster gespeichert und nicht an Dritte weitergeleitet. Matomo ist so konfiguriert, dass Ihre IP-Adresse ausschließlich gekürzt erfasst wird. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten daher anonymisiert. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich .
Für die Nutzungsanalyse werden neben der gekürzten IP-Adresse die aufgerufene Website, die Verweildauer und Aktionen auf der Website, die Häufigkeit des Aufrufs der Website und die Website, von der aus Sie auf unsere Website gelangt sind, verarbeitet.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.
Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist dies nach sieben Tagen der Fall .

Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Matomo und den datenschutzrechtlichen Regelungen finden Sie unter: https://matomo.org/privacy/.

Einsatz von Google Analytics
Ihre Einwilligung vorausgesetzt, könnten wir auf unseren Websites Google-Analytics einsetzen, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Google-Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und hierdurch eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.
Die durch diese Cookies erzeugten Informationen, beispielsweise Zeit, Ort und Häufigkeit Ihres Website-Besuchs einschließlich Ihrer IP-Adresse, werden an Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir verwenden auf unserer Website Google-Analytics mit dem Zusatz „_gat._anonymizeIp“. Ihre IP-Adresse wird in diesem Fall von Google schon innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und dadurch anonymisiert.
Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Google wird, nach eigenen Angaben, in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können.

Google ist ein Tochterunternehmen der Google Inc. mit Sitz in den USA. Wir können nicht ausschließen, dass auch dann, wenn Anbieter einen Sitz in der EU haben, Daten auch an die Konzerngesellschaften in den USA oder in einem anderen Drittland gespeichert werden. Diese Drittländer verfügen zum Teil nicht über ein angemessenes Datenschutzniveau. In manchen Drittländern, zum Beispiel in den USA, haben staatliche Stellen weitreichende Zugriffsrechte auf Daten von Unternehmen mit Hauptsitz in diesen Drittländern. Mit Google haben wir eine Vereinbarung hinsichtlich der Auftragsverarbeitung geschlossen. Zudem verwenden wir die Standardvertragsklausel für die Übermittlung personenbezogener Daten aus der Europäischen Union in Drittländer.

Google bietet für die gängigsten Browser ein Deaktivierungs-Add-on an, welches Ihnen mehr Kontrolle darüber gibt, welche Daten von Google zu der von Ihnen aufgerufenen Website erfasst werden. Das Add-on teilt dem JavaScript (ga.js) von Google Analytics mit, dass keine Informationen zum Website-Besuch an Google Analytics übermittelt werden sollen. Das Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics verhindert aber nicht, dass Informationen an uns oder an andere von uns gegebenenfalls eingesetzte Webanalyse-Services übermittelt werden. Weitere Informationen zur Installation des Browser Add-on erhalten Sie über nachfolgenden Link: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Wenn Sie unsere Websites über ein mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet) besuchen, müssen Sie stattdessen diesen Link klicken, um das Tracking durch Google Analytics zukünftig zu unterbinden. Dies ist auch als Alternative zu obigem Browser-Add-On möglich. Durch Klicken des Links wird ein Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser gesetzt, das nur für diesen Browser und diese Domain gültig ist. Wenn Sie die Cookies in diesem Browser löschen, wird auch das Opt-Out-Cookie gelöscht, so dass Sie den Link erneut klicken müssen.
Rechtsgrundlage für die Verwendung der für Google Analytics eingesetzten Cookies ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).
Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://policies.google.com/?hl=de.

Einsatz von Google Ads
Ihre Einwilligung vorausgesetzt, nutzen wir Funktionen von Google Ads und das Google Conversion-Tracking, ein Dienst der Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, Barrow St., Dublin 4, Irland (nachfolgend „Google“).
Google Ads ermöglicht es uns, mit Hilfe von Werbemitteln auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen und zu ermitteln, wie erfolgreich einzelne Werbemaßnahmen sind. Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „AdServer“ ausgeliefert. Wir verwenden hierfür sog. AdServer-Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Websites gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Das Cookie soll nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu dem Cookie werden in der Regel als Analysewerte folgende Informationen gespeichert: Unique-Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions), Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte). Diese Cookies ermöglichen Google eine Wiedererkennung Ihres Webbrowsers. Sofern Sie bestimmte Seiten einer Website besuchen und das auf Ihrem Endgerät gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, kann Google erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu der Website weitergeleitet wurden. Jedem Ads-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nach Angaben von Google nicht über die Websites von Ads-Kunden nachverfolgt werden.
Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir einzelne Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz von Google Ads durch Google erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Website aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Google verfügen und registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Die Cookies haben eine Funktionsdauer von bis zu 180 Tagen.

Google ist ein Tochterunternehmen der Google Inc. mit Sitz in den USA. Wir können nicht ausschließen, dass auch dann, wenn Anbieter einen Sitz in der EU haben, Daten auch an die Konzerngesellschaften in den USA oder in einem anderen Drittland gespeichert werden. Diese Drittländer verfügen zum Teil nicht über ein angemessenes Datenschutzniveau. In manchen Drittländern, zum Beispiel in den USA, haben staatliche Stellen weitreichende Zugriffsrechte auf Daten von Unternehmen mit Hauptsitz in diesen Drittländern. Wir sind mit Google für die Datenverarbeitungsprozesse zum Zwecke der vorgenannten statistischen Auswertungen gemeinsam verantwortlich und haben die entsprechenden Standardvertragsklauseln vereinbart.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google, zu Einstellungsmöglichkeiten und zum Datenschutz können Sie der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de entnehmen.

7. Unsere Profile auf Social Media Plattformen
Wir unterhalten auf mehreren Social Media Kanälen ein Unternehmensprofil. Wenn Sie unser Profil auf einer der Social Media Plattformen besuchen, verarbeitet der jeweilige Anbieter der Social Media Plattform Daten von Ihnen, um Nutzungsprofile anzulegen und seine eigenen Dienste zu betreiben und zu verbessern. Des Weiteren stellen uns einige Anbieter der Social Media Plattformen Auswertungen über die Nutzung unseres Unternehmensprofils in anonymisierter Form zur Verfügung. Die Datenverarbeitung findet zum Teil unabhängig davon statt, ob Sie selbst auf der Social Media Plattform registriert sind oder nicht. Die Auswertungen beinhalten in der Regel folgende Angaben:

• Reichweitenmessungen bezüglich Profil, Beiträgen und anderen Funktionen, d.h. Gesamtzahl der Personen, die Profil, Beiträge und andere Funktionen besucht/genutzt haben;
• Aggregierte Daten zu Alter, Geschlecht, Berufsfeld, Haushaltseinkommen und Wohnort (Land, Region/Stadt) der Personen, die Profil besuchen;
• Nutzungsdauer bei Videos und anderen Funktionen;
• Uhrzeit und Standort von Nutzungen;
• Benutzte Geräte, Betriebssysteme und Software;
• Interaktionen im Zusammenhang mit Beiträgen, z.B. Klickraten, Shares, Kommentare.

Bezüglich der Datenverarbeitungsvorgänge für die Zwecke der vorgenannten Auswertungen sind wir mit den jeweiligen Anbietern der Social Media Plattformen gemeinsam verantwortlich im Sinne der DSGVO und haben entsprechende Vereinbarungen über die gemeinsame Verantwortung geschlossen.

Zur Optimierung unserer Marketingaktivitäten nutzen wir Funktionen der Social Media Plattformen zum Ausspielen von Werbung und Bewerben von Beiträgen und Inhalten. Dafür definieren wir Zielgruppen nach bestimmten Kriterien (wie etwa Standort, Geschlecht, Alter, Interessen), die an einer Kampagne teilnehmen. Eine personenbezogene Zuordnung ist hierbei nicht möglich. Über die Kampagnen erhalten wir von den Social Media Anbietern die oben dargestellten statistischen Auswertungen.

Wir haben keinen Einfluss darauf, ob und in welchem Umfang die Anbieter auf ihren Social Media Plattformen personenbezogene Daten erheben. Auch sind uns Umfang, Zweck und Speicherfrist der Datenerhebung nicht bekannt. Es muss davon ausgegangen werden, dass zumindest die IP-Adresse und gerätebezogene Informationen erfasst und genutzt werden. Es ist außerdem möglich, dass die Anbieter auf ihren Plattformen Cookies und vergleichbare Technologien einsetzen, mit denen das Nutzungsverhalten auf den Plattformen und anderen Diensten der Anbieter verfolgt und ausgewertet werden kann.

Die Anbieter der Social Media Plattformen haben Ihren Sitz teilweise außerhalb des Gebietes der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) (sog. „Drittländer“), insbesondere in den USA. Diese Drittländer verfügen zum Teil nicht über ein angemessenes Datenschutzniveau. In manchen Drittländern, zum Beispiel in den USA, haben staatliche Stellen weitreichende Zugriffsrechte auf Daten von Unternehmen mit Hauptsitz in diesen Drittländern. Wir können nicht ausschließen, dass auch dann, wenn die Anbieter einen Sitz in der EU haben, Daten auch an die Konzerngesellschaften in den USA oder in einem anderen Drittland gespeichert werden. Für die Datenübermittlung gelten die Standardvertragsklauseln.

Weitere Informationen zu den einzelnen Anbietern der Social Media Plattformen:

Facebook und Instagram:
Diensteanbieter ist die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland. Weitergehende Hinweise zur Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten bei Facebook finden Sie unter https://www.facebook.com/policy.php und bei Instagram unter https.//help.instagram.com/519522125107875. Bei der Nutzung unserer Facebook-Seite und unseres Instagram-Profils speichert Facebook Cookies auf Ihrem Rechner oder Smartphone. Informationen hierzu finden Sie unter https://www.facebook.com/policies/cookies. Wir haben mit Facebook eine Zusatzvereinbarung über die gemeinsame Verantwortung geschlossen, in der festgelegt ist, für welche Datenverarbeitungsvorgänge wir bzw. Facebook verantwortlich sind, wenn Sie unser Instagram-Profil besuchen, und die Sie unter folgendem Link einsehen können: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum.

LinkedIn:
Diensteanbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company (Wilton Place, Dublin 2, Irland). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy sowie in der Cookie Policy unter https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy?. Für die Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir mit LinkedIn gemeinsam verantwortlich sind, gilt die folgende Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortung: https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum.

8. Einbindung von YouTube-Videos
Auf einigen Websites haben wir YouTube-Videos eingebunden, die auf der Website der YouTube LLC (901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA), ein Tochterunternehmen von Google, gespeichert und von der jeweiligen Website aus direkt abspielbar sind. Die Videos sind alle im sog. „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h., dass laut Angaben des Anbieters keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

Falls Sie bei einem Video auf „Video laden“ klicken, erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite einer Website aufgerufen haben. Zudem werden die Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://policies.google.com/privacy?hl=de?gl=de abrufbar sind, geben Aufschluss über die Datenverarbeitung durch YouTube und Google.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling
Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt.

10. Ihre Rechte
Jeder betroffenen Person steht ein Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO), das Recht auf Berichtigung (Art.16 DS-GVO), das Recht auf eine Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO), ein Recht auf Löschung (Art.17 DS-GVO), ein Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art.20 DS-GVO) zu.

Erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgte Datenverarbeitung bleibt rechtmäßig. Einen Widerruf können Sie beispielsweise per E-Mail an info@tradium.com, KR@tradium.com oder an die oben angegebene Postadresse senden.

Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu (Art. 77 DS-GVO).

Widerspruchsrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@tradium.com oder KR@tradium.com.

11. Datensicherheit
Wir verwenden auf unseren Websites das verbreitete SSL-Verfahren in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf die 128-Bit v3 Technologie zurück.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend den technologischen Entwicklungen fortlaufend verbessert.

12. Änderung dieser Datenschutzhinweise
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzhinweise anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen und unseren Leistungen und Angeboten mit den damit verbundenen Datenverarbeitungsvorgängen entspricht. Bitte beachten Sie beim Besuch unserer Websites und Auftritte auf Social Media Kanälen stets die aktuell zugänglichen Datenschutzhinweise.

Stand: November 2021

TRADIUM GmbH | Gerauer Straße 18 | 60528 Frankfurt am Main | Germany |
+49 (0)69 50 50 250-262 I
VAT Nº: DE 812 786 751

Die TRADIUM GmbH liefert seit 1999 Seltene Erden, Edel- und Technologiemetalle, Granulate und Oxide an die Industrie und den Handel. ISO 9001 Zertifizierung seit 2003.

©2022 TRADIUM GmbH

TRADIUM GmbH | Gerauer Straße 18 | 60528 Frankfurt am Main | +49 (0)69 50 50 250-262 I VAT Nº: DE812786751 

Die TRADIUM GmbH liefert seit 1999 Seltene Erden, Edel- und Technologiemetalle, Granulate und Oxide an die Industrie und den Handel. ISO 9001 Zertifizierung seit 2003.

©2022 TRADIUM GmbH