blauer pfeil
gold zeichnung

Gold

Die erste Wahl für einen Edelmetall-Kauf und gefragt als Schmuck: Gold

Eigenschaften von Gold

Schon immer hat Gold die Menschen fasziniert. Kein Wunder. Denn Gold besticht durch einen schönen Glanz, durch Schwere und den Mythos scheinbarer Unvergänglichkeit. Hinzukommt, dass es ist biegsam und sehr formbar ist. Zusammengeschmolzen mit anderen Metallen ist Gold Bestandteil stabiler Legierungen. Das Edelmetall ist beständig gegen die Einwirkungen von Luft und Wasser und gehört zu den besten Leitern von Elektrizität und Wärme.

Wie Plutonium zählt Gold zu den Reinelementen. Es existiert nur ein Isotop und kommt in der Natur immer nur mit derselben Anzahl an Protonen und Neutronen im Atomkern vor. Als eines der wenigen Metalle ist Gold farbig, unreaktiv, läuft nicht an, oxidiert nicht an der Luft und ist gegenüber den meisten Umwelteinflüssen resistent.

Au

gold-barren

Anwendungsgebiete für Gold

Deshalb werden viele hochwertige Schmuckstücke aus Gold gefertigt. Aber nicht nur die Schmuckindustrie liebt Gold. Dank seiner aussergewöhnlichen physikalischen und chemischen Eigenschaften wird es in vielen innovativen Technologiebereichen verwendet. In der Elektronikindustrie wird Gold aufgrund der hervorragenden Korrosionsbeständigkeit und einer guten Kontaktgabe eingesetzt. In der Optik kommen Goldbeschichtungen z.B. für Laserspiegel zur Anwendung, da Gold Infrarotlicht sehr gut reflektiert.

Die jüngste Lieblingsdisziplin von Gold heißt Nanotechnologie. So wird z.B. Nanogold mit Seidenproteinen in Cremes für UVA-Schutz verwendet. In der medizinischen Forschung wird Gold zu Diagnosezwecken eingesetzt.

Die Schmuck-Branche ist nach dem Anlagegeschäft immer noch der größte Goldabnehmer weltweit.

Sachwert Gold

Wissenswertes

Gold ist nur in sehr geringen Mengen vorhanden. Die weltweite Fördermenge von Gold beläuft sich bisher auf insgesamt 155.000 Tonnen. Fast die Hälfte des aktuell geförderten Goldes stammen aus China, Australien, Russland, Südafrika und den USA. In Südafrika findet man Gold-Bergwerke, die eine Tiefe von fast 4.000 Metern erreichen.

Gerade in den beiden bevölkerungsreichsten Ländern der Welt, China und Indien, ist Goldschmuck äußerst beliebt. Der stetig wachsende Wohlstand erhöht die Nachfrage nach Goldketten, Goldringen und Co. ständig. Die Seltenheit von Gold einerseits und seine besondere Attraktivität andererseits sind die Gründe dafür, dass Gold mit der Zeit zum bedeutendsten Geld- und Wertmetall in der Geschichte der Menschheit aufsteigen konnte.

Preisentwicklung

gold-preisentwicklung